Monatsarchiv: Juli 2012

Die maritimen Schwarzbären sind in See gestochen

Das Buch über Schiffskatzen der letzten Jahrhunderte nun auf amazon

Schiffskatzen sind seit der Antike fester Bestandteil der Mannschaften. Über das persönliche Verhältnis der Seeleute zu ihren Schiffskatzen weiß man allerdings bis zur Neuzeit nur wenig. Erst seit den Entdeckungsfahrten der Naturforscher des 18./19. Jahrhunderts werden einzelne Schiffskatzen auch namentlich genannt. Bewusst habe ich in diesem Büchlein die verhältnismäßig weit verbreiteten Geschichten der eindrucksvollen Katzenhelden wie Trim, Oskar oder Simon weggelassen. Die finden Sie in anderen meiner Publikationen, wie dem Ende 2012 erscheinenden Forscher, Katzen und Kanonen. Weiterlesen

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bücher-News

Gehorsamster Bericht

der ältesten Schiffskatze von Ihrer Majestät Ostsee-Flotte

an

Sir Graham,

Vorstand der Admiralität und Lord-Rattenfänger in London.

Mylord! Schon vor längerer Zeit benachrichtigten mich mehrere im Dienst der Königin stehende Katzen, dass sich an Bord des Admiralitätsschiffes (vielleicht in Folge der langen Unthätigkeit) Ratten befinden müßten, und das junge Midship-Kätzchen Mimi sah wirklich drei dieser Unverschämten in der Mündung eines 60 Pfünders, war aber natürlich zu schwach, um den Kampf mit ihnen aufzunehmen. Ich schickte sogleich eine Abtheilung meiner Angehörigen unter dem Befehl des Contre-Katers Miau ab, um eine Ratzia zu veranstalten. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein