Amazon und Goodreads – noch `ne Katastrophe?

Ein Perspektivwechsel und gegen den Strom

KatzenWolfAls die Nachricht durch den Buchmarkt eilte, dass Amazon die bislang unabhängige Literaturplattform Goodreads gekauft hat, ging für viele Buchmarktkommentatoren zum inzwischen mindesten 1001sten mal die auch vor Amazon schon nicht mehr heile Buchwelt unter. Nun, so wird lamentiert, sei auch die Unabhängigkeit der Leserbewertungen nicht mehr gegeben, der Zugriff des Monopolisten auf unzählige Buchdaten etc. etc. gefährde nun endgültig das christlich-literarische Abendland, die letzte Bastion der von Amazon unabhängigen Buchwelt sei gefallen.

Allen Buchmarktglaubenskriegern zum Trotz habe ich mich sofort entschlossen, ein eigenes Autorenprofil auf Goodreads anzulegen und diese Plattform intensiv zu nutzen. Denn alle vorherigen Versuche, auf Literaturplattformen als unabhängiger Autor (der ich ja nebenbei auch noch bin) halbwegs Fuß zu fassen, scheiterten an der Tatsache, dass diese jeweils mehr oder weniger offen von bestimmten Verlagen oder Verlagsgruppen betrieben werden. Dort sind bei den Buchaktionen, Buchvorstellungen und Autorenpromotion die Autoren der Bücher der jeweiligen Verlage eindeutig im Vorteil. Amazon hingegen hat keine Autoren- oder Verlagspräferenzen. Deren Strategie und Konzept ist es schlicht und ergreifend, so viel Bücher wie möglich zu verkaufen, egal von welchem Autor, welchem Verlag, welchen Genres oder oder. Amazon verdient an den eigenen Büchern genauso gut wie an denen der Autoren, die bei fremden oder amazoneigenen Selfpublisherportalen bei Kleinverlagen oder großen Verlagsgruppen publizieren. Und genau in dieser Hinsicht dürfte Amazon mehr als jeder andere potenzielle Käufer oder Sponsor ein Garant dafür sein, dass Goodreads „unabhängig“ bleiben wird.

Einfach mal die Fragen nach dem Warum und Interessen stellen

Man mag sich über die Qualität der „Rezensionen“ auf Amazon zu Recht so seine Gedanken machen, von Amazon zensiert werden sie hinsichtlich der Buchbewertungen sicherlich nicht. Denn auch das ergäbe für das Geschäftsmodell Amazons aus den oben genannten Gründen gar keinen Sinn. Gerade der schlechte Ruf des Rezensionsbetriebes auf der Amazon-Verkaufsplattform schreit geradezu nach einer seriösen alternative, bei denen sich Rezensionen nach bestimmten (von Menschen kontrollierten) Qualitätsvorgaben richten, deren Bewertungen aber weiterhin unzensiert und unselektiert und damit glaubwürdig sind. In dieser Hinsicht ist die Übernahme Goodreads durch Amazon alles andere als bedrohlich, denn die Unabhängigkeit Goodreads könnte am Ende ein veritables Gegenargument zur selbstverordneten Qualitätswächterfunktion der traditionellen Verlags- und Buchhandelswelt werden – etwas was Amazon tatsächlich noch fehlte. Was aber ist – abgesehen von dem altbekannten Buchmarktverteilungskampf und dem dazugehörigen routinierten Lamentieren – nun so besonders an der Goodreads-Übernahme durch Amazon?

Angriff auf die Marktkontrolle der Verlage

Goodreads spielte bislang auf dem deutschsprachigen Buchmarkt eher eine untergeordnete Rolle. Hier dominierten bisher die verlagsabhängigen Portale wie Lovelybooks, Buchgesichter oder neobooks das Lese- und Kaufverhalten der User. Wenn mit Unterstützung von Amazon Goodreads seinen deutschsprachigen Bereich nun ausbauen sollte, gibt es (endlich!) eine gewichtige verlagsunabhängige professionell strukturierte Alternative im deutschsprachigen Raum. Im Sinne der literarischen Unabhängigkeit ganz sicher ein Gewinn.

Von diesen Überlegungen unabhängig stehen natürlich die Probleme der Datensammlung, des Missbrauchs, der Monopolbildungen im Handel, Marktmacht oder Arbeitsbedingungen weiterhin im gesellschaftlichen Raum. Das ist aber tatsächlich eine völlig andere Diskussion, die bei der Frage des Datenschutzes anfängt und bei Lohndumping, Steuerhinterziehung, Ausbeutung, Marktliberalität und Wettbewerbsrecht noch längst nicht aufhört und eher in die Kategorie Politik und Gesetzgebung gehört und weniger in die Kategorie selbstgerechte moralische Amazonbeschimpfung. Wie am Beispiel prominenter Steuerhinterzieher sichtbar, geht so etwas irgendwann nach hinten los.

Zu meinem Autorenprofil auf Goodreads

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Autorenkosmos

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s